Hauptdach Bahnhofplatz Solothurn  [2009]

Länge  = 24.50 m

Breite   = 13.00 m

Höhe   = 7.60 m

Auskragung = 7.00 m

Baustoffe:                                    

Stützrahmen: Stahlbeton                

Dach: Stahlblech        

                
Beschrieb der  Tragwerksplanung:

FriLo-Magazin 2010 / Kundenprojekt

 

Bauherrengemeinschaft Bahnhofplatz Solothurn:

"T U B A"    Totalunternehmung Bahnhofplatz :                                            Stahlbau:

                       

Architekt:   

 

FLURYUNDRUDOLF ARCHITEKTEN AG

Solothurn

Ingenieur:

        

Tragwerksplanung:

 

 

WULF SEELE

als freier Mitarbeiter der

KELLER + DÄLLENBACH AG


Seminarhotel Urs + Viktor Bettlach

Vergösserung Frühstücksraum [2016]

 

Seminarhotel Urs + Viktor Bettlach: Anbau Rezaption 2013

 Kragplatte gegenüber Decke:

 höhenversetzt und thermisch entkoppelt


 

Industriebau:

Injektionsbohrpfähle als Fundation für Wasseraufbereitungsanlage

 

Synthes Bettlach GmbH, Werk Grenchen  [2008]

2 m hohe Wasserbehälter auf sehr schlechtem Baugrund

vor der Fassade eines bestehenden Gebäudes waren 

ausschlaggebend für die Pfahlgründung.

 

Wohnungsbau:

 

 

Einfamilienhaus an der Rebgasse in Grenchen  [2006]

 

zurück

Ingenieurholzbau: LIGNATUR-Flachdach auf Brettschichtträgern

 

zurück

Aufbahrungshalle Friedhof Birrholz Bettlach [2004]

 

zurück

Umbau mit teilweiser Unterkellerung:

 

zurück

Bängihaus Bettlach [2004]

 

zurück

Anbau:

 

zurück

Restaurant Urs + Viktor Bettlach  [2004]

 

Pfahlfundation: Injektions-Rammpfähle bei einem Baugrund 

aus Torf und Seekreide für eine Gewerbehalle

 

Pfahlrost

Objekt:  prosigna creaparc, Ipsach  [2003]

 

zurück

 

Neubau Seminarhotel Urs + Viktor Bettlach [2000]

Decke über Konferenzraum

 

  zurück

 

Die auf ca. 10.50 x 14.50 m stützenfrei gespannte Decke trägt noch ein Vollgeschoss und ein Dachgeschoss. Deckenstärke 24 cm, Stahlverbrauch ca. 80 kg/m3.

Diese wirtschaftliche Lösung wurde durch die Aufhängung der Decke an einen Wandträger erreicht.